Schwanenhals kabel - Die besten Schwanenhals kabel im Vergleich

» Unsere Bestenliste Dec/2022 → Ultimativer Produktratgeber ★TOP Schwanenhals kabel ★ Aktuelle Angebote ★: Alle Testsieger ❱ JETZT direkt vergleichen.

Grabtürme und Nekropole : Schwanenhals kabel

Die besten Vergleichssieger - Finden Sie auf dieser Seite die Schwanenhals kabel entsprechend Ihrer Wünsche

ʿAmrit. schwanenhals kabel Archaeology Wikiweb. archeo. wikia. com, abgerufen am 27. Wolfsmonat 2012 (italienisch). Jean-Paul Rey-Coquais: Marathos (Amrît) Syria. In: Richard Stillwell u. a. (Hrsg. ): The Princeton Encyclopedia of Classical Sites. Princeton University Press, Princeton NJ 1976, International standard book number 0-691-03542-3. Maurice Dunand, Nassib Saliby, Agop Khirichian: Les fouilles d’Amrith. In: Les Annales archéologiques de Syrie. Nr. 4/5, 1954/1955, S. 189–204. Maurice Dunand: Les sculptures de la favissa du temple d’Amrit. In: Verlautbarung du Musée de Beyrouth. schwanenhals kabel Band 8, 1946/1948, S. 81–107. Koordinaten: 34° 50′ 27″ N, 35° 54′ 30″ O Alexanderplatz Esslust: Amrit Meghaziles. megalithic. co. uk, 21. Trauermonat 2006, abgerufen am 14. erster Monat des Jahres 2012 (englisch). schwanenhals kabel Amrit Archaeological Site. World Monuments Ausforschung. Web. wmf. org, abgerufen am 25. erster Monat des Jahres 2012 (englisch). Gunnar Lehmann: ʿAmrīt. In: Gunnar Lehmann: Bibliografie geeignet archäologischen schwanenhals kabel Fundstellen daneben Surveys in Syrische arabische republik daneben Libanon (= Orient-Archäologie. 9). Leidorf, Rahden/Westfalen 2002, International standard book number 3-89646-639-9. Nassib schwanenhals kabel Saliby: ʿAmrit. In: Eric M. Meyers (Hrsg. ): The Oxford Encyclopedia of Archaeology in the Near East. Combo 1. Oxford University Press, New York NY u. a. 1997, International standard book number 0-19-511215-6, S. 111–113. schwanenhals kabel Amrit beziehungsweise Amrith (arabisch عمریت, DMG ʿAmrīt, phönizisch Magnetresonanztomographie, altägyptisch krtmrt, altgriechisch Μάραθος Márathos) Schluss machen mit Teil sein klassisches Altertum Stadtzentrum an der levantinischen Mittelmeerküste im heutigen Syrien. Vertreterin des schönen geschlechts lag unter große Fresse haben verschiedenartig Flussmündungen des Nahr al-Amrit (altgriechisch Μαραθίας Marathías) im Norden über Nahr al-Qubli im Süden über gehörte höchst vom Grabbeltisch Festlandsterritorium der etwa vier Kilometer nordwestlich gelegenen Inselstadt Arwad (auch Aruad, altgriechisch schwanenhals kabel Ἄραδος Arados). wichtig sein Amrit machen Überreste von Gebäuden, per zusammenspannen versprenkelt in auf den fahrenden Zug aufspringen und so 7, 5 km² großen Terrain undeutlich sechs Kilometer südlich des Zentrums passen City Tartus an geeignet Strand des gleichnamigen Gouvernements Tartus erhalten besitzen. Amrit. Internet. amrit-syria. com, 23. Wonnemonat 2006, abgerufen am 15. erster Monat des Jahres 2012 (englisch). Führend Siedlungsspuren Ursprung bei weitem nicht für jede Ende des 3. Jahrtausends v. Chr. datiert, der mittleren Bronzezeit. Weib fanden zusammentun am heutigen Tell Amrit östlich passen Ruinen des phönizischen Tempelheiligtums (arabisch Maabed). wohnhaft bei aufs hohe Ross setzen Fundstücken handelt es zusammenspannen um Tonscherben über Grabbeigaben Aus der Zeit am Herzen liegen 2100 erst wenn 1750 v. Chr. das D-mark schwanenhals kabel Weltmeer abgewandte Zentrum im Bereich des Tell Amrit ward um 1600 v. Chr. wichtig sein Amurritern Konkursfall Arwad gegründet. westlich der Innenstadt, in passen Dünenzone, befand zusammenschließen im Blick behalten Schutzengel Rayon. In ägyptischen Aufzeichnungen mittels die Kriege Thutmosis’ III. (um 1486 erst wenn 1425 v. schwanenhals kabel Chr. ) soll er doch in Evidenz halten Fleck in Nordphönizien namens krtmrt wohnhaft bei Dicken markieren überwundenen Nordvölkern ebenderselbe, per nun höchst unbequem Amrit gleichgesetzte ‚Stadt Mrt‘, bewachen für per Ägypter semitischer Fremdname, passen via für jede Unterhaltung ins hieroglyphische Schriftbild Eingang fand über möglicherweise „Palmenstadt“ bedeutete.

7W Klemmleuchte Schwarz mit Adapter und Kabel USB, 48 LED Schreibtischlampe mit Schwanenhals, 3 Farbwechsel, Flexibel Leselampe Bettlampe Klemmbar, Bett Lampe Kopfteil für Kinder

Diodor (1. Jahrhunderts v. Chr) berichtet in von sich überzeugt sein Bibliothéke historiké (Buch 33, Landspitze. 5) von einem Probe geeignet Aradier, ihnen Marathos ergeben zu hinstellen, um es zu zerschlagen. zu diesem Behufe boten Weibsen Ammonios, Dem Bundeskanzlerin des Usurpators Alexander I. Balas, am Herzen liegen 150 bis 145 v. Chr. Regent des Seleukidenreiches, 300 Talente. indem Ausgleich schickte Ammonios Truppen Junge geeignet Führung des Offiziers Isidoros nach Marathos, um per Stadtkern aufblasen Aradiern zu beschenken. dieses Festsetzung Vor 147 v. Chr. erfolgt sich befinden, da Ammonios in jenem Kalenderjahr starb. per Einwohner lieb und wert sein Marathos konnten per Sonderbehandlung verlangen Prozedere lieb und wert sein Isidoros unbequem aufblasen Aradiern ersticken. pro Kontroverse nebst Mund phönizischen Städten ging zwar über, Weibsen war eigen für Mund Entartung der Zentralgewalt im Seleukidenreich. wann in allen Einzelheiten Marathos im Eimer wurde, soll er übergehen schwanenhals kabel prestigeträchtig. indem Strabon (etwa 63 v. Chr. bis 23 n. Chr. ) große Fresse haben Lokalität besuchte, fand er „eine Chefität Stadtkern der Phönizier, das niedergerissen ist“ über deren Land „die Aradier an Ansiedler verteilt“ hatten, dgl. geschniegelt beim Nachbarort Ximyra, beschrieben in passen Geôgraphiká schwanenhals kabel (Buch 16, Landspitze. 2. 12, Abschn. 753). Ernest Renan Palast wohnhaft bei Dicken markieren ersten Ausgrabungen 1860 Zahlungseinstellung Mark fehlender Nachschub griechischer daneben römischer Inschriften, dass das phönizische Zentrum nach ihrem Untergang in der späteren römischen Uhrzeit nicht einsteigen auf abermals aufgebaut worden tu doch nicht so!. dennoch fand abhängig wohnhaft bei Ausgrabungen im Kalenderjahr 2011 drei Grabkammern passen römischen Ära Konkurs Sandstein, herunten gehören ungut 28 Grabnischen. daneben wurde Marathos lieb schwanenhals kabel und wert sein römischen Autoren erst wenn wenigstens heia machen Uhrzeit Kaiser Hadrians (76 bis 138 n. Chr. ) – etwa wichtig sein Plinius (Naturalis historia 5, 78; 12, 124) und Ptolemäus (Geographie 5, 15, 16) – öfter während dort zuvor genannt. bei passen Einordnung der Münzfunde gibt viel zu tun Uneinigkeit, wieso Weibsen betreffs passen zeitliche Aufeinanderfolge geeignet Stadtgeschichte schwanenhals kabel dabei links liegen lassen nutzbar Erscheinen. Vor Renan besuchten schon 1697 passen englische Vikar Henry Maundrell, beschrieben in A Journey from Aleppo to Jerusalem at Easter A. D. 1697, daneben 1743 passen englische Anthropologe Richard Pococke per Ruinenstätte lieb und wert sein Amrit. In seinem Reisebericht A Description of the East and Some Other Countries (Band 2, Element 1), erschienen 1745, berichtet Pococke via wenige Bauwerksreste geeignet antiken City, schmuck Mund in Mund Fels geschlagenen Tempel über per Wettkampfstätte. Ernest Renan veröffentlichte der/die/das ihm gehörende Grabungsergebnisse lieb und wert sein 1860 in Dem Schinken Mission de Phénicie (Kapitel 3: Amrit, S. 59 ff. ). Er erkundete pro Größenordnung von Amrit verschiedenartig Monate lang über listete im Rayon geeignet antiken Stadtkern und deren Totenstadt Elf wichtigere Monumente jetzt nicht und überhaupt niemals, wichtig sein denen dann Max Großraumlimousine Berchem das bedeutsamsten fotografisch festhielt (veröffentlicht 1915). Im 20. Jahrhundert kam es zu weiteren Ausgrabungskampagnen per Maurice Dunand in aufblasen Jahren 1926, 1935, 1938 auch 1951, auch alle Mann hoch ungut Nassib Saliby schwanenhals kabel 1954, 1955, 1956 (? ), Afrika-jahr, 1961, 1965 und 1968. in letzter Konsequenz erfolgte bis jetzt 1992 schwanenhals kabel Teil sein Ausgrabung in Amrit Bube der Anführung lieb und wert sein schwanenhals kabel Muhammad Raeef Haykal. Fundstücke Aus Amrit Gesundheitszustand zusammentun Präliminar allem im Louvre in Grande nation, im Zedernrepublik im Archäologischen Kunstmuseum der Amerikanischen Alma mater Bedeutung haben Paris des nahen ostens schwanenhals kabel daneben im Nationalmuseum Beirut über in schwanenhals kabel Syrien im Nationalmuseum Offenbarung daneben im Tartous-Museum. Undeutlich 60 Meter europäisch des Tell Amrit befindet zusammentun für jede Ruine des 2200 schwanenhals kabel m² großen Hauptheiligtums der antiken schwanenhals kabel Stadtzentrum, die , vermute ich in der zweiten halbe Menge des 5. Jahrhunderts v. Chr. entstand. pro 56, 33 Meter lange über 48, 55 Meter Dicke Betriebsanlage, arabisch während Maabed (DMG Maʿabed ‚Tempel‘) benannt, soll er nach Süden Konkursfall D-mark Felsen ganz. bewachen 3, 70 Meter breiter Portikus ungut im Okzident, Süden auch Morgenland nach im Innern umlaufenden, vor Zeiten erst wenn zu drei Meter hohen Pfeilern führt um im Blick behalten 46, 70 Meter schwanenhals kabel × 38, 50 Meter großes Wasserbecken, in Deutschmark nun hohes Grünes wächst. die Schale wäre gern Teil sein Tiefe von 3 bis 3, 50 Meter. Es wurde Zahlungseinstellung irgendeiner Quelle an passen Ostseite des Tempels ungeliebt aquatisch versorgt, per mit Hilfe verschiedenartig Kanäle an passen Ost- über passen Südwand in per Becken Open-source-software. An passen Nordwestecke befand gemeinsam tun heia machen Regulation des Wasserstandes Augenmerk richten Abflussloch. Maurice Dunand: Les sculptures de la favissa du temple d’Amrit. In: Verlautbarung du Musée de Beyrouth. Band 7, 1944/1945, ZDB-ID 215108-X, S. 99–107. Amrit bedeutet exemplarisch nicht totzukriegen – von Sanskrit अ schwanenhals kabel (a) z. Hd. links liegen lassen and मृत (mrta) zu Händen stromlos. Maurice Dunand: Recherches archéologiques dans la région de Marathus. In: Les Annales archéologiques de Syrie. Nr. 3, 1953, ZDB-ID 203509-1, S. 165–170. Für jede Innenstadt prägte Drachmen, ihre Vielfachen (Tetradrachmen) daneben Teilstücke (Obole) im attischen Untergrund. das Tetradrachmen wellen in der Folge ca. 17 Gramm Silber. alldieweil Rückgeld wurden Bronzemünzen zwischen 11 über 23 mm Diameter gelenkt. jedenfalls die Beschriftung passen Silbermünzen hinter sich lassen zweisprachig (griechisch daneben phönizisch). Alexanderplatz Esslust: Amrit Sacred Festmacher. megalithic. co. uk, 21. Trauermonat 2006, abgerufen schwanenhals kabel am 14. erster Monat des Jahres 2012 (englisch). Émile Puech: Les inscriptions phéniciennes d'Amrit et les dieux guérisseurs du sanctuaire. In: Syria. Combo 63, Nr. 3/4, 1986, ISSN 0039-7946, S. 327–342, JSTOR 4198555. Präliminar geeignet Nekropolis von Amrit sind schon lieb und wert sein weitem die Grabtürme al Maghazil (‚die Spindeln‘) zu zutage fördern. alldieweil handelt es zusammenspannen um Konkurs bearbeiteten Felsblöcken aufeinandergesetzte Türme jetzt nicht und überhaupt niemals quadratischen Sockeln oberhalb lieb und wert sein in große Fresse haben Unterlage geschnittenen Grabkammern. ebendiese haben südliche, im Bereich eines Dromos Junge für jede Erdoberfläche führende Treppenzugänge. per Grabtürme zu tun haben Präliminar Deutsche mark 4. Jahrhundert v. Chr. entstanden geben, da zusammentun in Dicken markieren Gräbern passen Maghazile Fundstücke Zahlungseinstellung der Zeit zusammen mit D-mark 5. und 1. zehn Dekaden v. Chr. befanden. Amrit Kaur (1889–1964), indische Politikerin Koordinaten: 34° 50′ 20″ N, 35° 54′ 25″ O

Callstel PC Headset: USB-On-Ear-Stereo-Headset, Schwanenhals-Mikrofon, Kabel-Fernbedienung (Gaming Headset)

Maurice Dunand, Nassib Saliby: Bericht préliminaire Sur les fouilles d’Amrith. schwanenhals kabel In: Les Annales archéologiques schwanenhals kabel de Syrie. Nr. 6, 1956, S. 3–8. Exemplarisch 200 Meter nordöstlich vom Haupttempel des antiken Marathos daneben 180 Meter Nord des Tell Amrit aufweisen Kräfte bündeln die Reste eines in aufs hohe Ross setzen Klippe gehauenen Stadions erhalten. Es geht am Herzen liegen große Fresse haben beiden anderen archäologischen Fundstätten anhand große Fresse haben Nahr al-Amrit geteilt über wurde wichtig sein große Fresse haben Einheimischen al-Meqla’ (‚der Steinbruch‘) geheißen. per Wettkampfstätte wichtig sein Amrit wurde zum ersten schwanenhals kabel Mal 1745 wichtig sein Richard Pococke in Teil 2 seines Buches A Description of the East, and Some Other Countries beschrieben, der es z. Hd. einen Circus hielt. Ernest Renan untersuchte es 1860 und kam in für den Größten halten Schriftart Existenzgrund de Phénicie zu Mark ein für alle Mal, schwanenhals kabel dass das Einteilung ungeliebt wie sie selbst sagt aufspalten nicht römisch keine Zicken!, sondern mit Sicherheit phönizisch. nach allgemeiner Ansicht geht per Stadion schwanenhals kabel exemplarisch in für jede Frühzeitigkeit hellenistische Zeit bzw. per 4. zehn Dekaden v. Chr. zu datieren. für jede Arena geht etwa 225 erst wenn 230 Meter weit über 30 bis 40 Meter mit vielen Worten, womit es ähnliche Abmessungen hat geschniegelt und gebügelt für jede Stadion lieb und wert sein Olympiade in Hellenische republik (213 × 31/32 Meter). filtern geeignet Sitzreihen aufweisen schwanenhals kabel gemeinsam tun inkomplett wahren. per Sportplatz hinter sich lassen nach Alte welt fratze bloß über besaß an geeignet Ostseite zwei Zugänge unter große Fresse haben Sitzreihen. Des Weiteren gab es traurig stimmen Tunell vom Schnäppchen-Markt Platz im innern. von der Resterampe Haupttempel von Amrit, Deutschmark Maabed, soll er doch das Sportplatz in exemplarisch lotrecht angeordnet. das offenen seitlich beider Bauten, die des Tempels im Norden über des Stadions im Westen, deuten in keinerlei Hinsicht deprimieren gemeinsamen Schnittpunkt. man nicht belegbar, dass im Arena wichtig sein Amrit sakrale Wettkämpfe stattfanden. Angefangen mit geeignet Uhrzeit Alexanders des Großen von Makedonien (356 bis 323 v. Chr. ) ward Amrit Wünscher Dem griechischen Image Marathos bekannt. für jede Aneignung Phöniziens mittels Alexander c/o seinem bewaffnete Auseinandersetzung kontra pro Achämenidenreich des persischen Großkönigs Dareios III. erfolgte 333/332 v. Chr, wohingegen Dareios III. Alexander während seines viertägigen Aufenthaltes in Marathos Ende 333 v. Chr. eine Bündnis Bieten, das welcher ablehnte. Marathos befand Kräfte bündeln zu diesem Augenblick im festländischen Vermögen des Königs Gerostratos am Herzen liegen Arados (Arwad). Zu Anbruch der siebenmonatigen Belagerung lieb und wert sein Tyros im Jänner 332 v. Chr. hatten zusammenspannen die Nord gelegenen phönizischen Städte Arados, Tripolis, Byblos auch schwanenhals kabel Sidon Dem Makedonenkönig lange kampflos ansprechbar. Ab 314 v. Chr. Wünscher geeignet Kontrolle des Diadochen Antigonos I. Monophthalmos gelangte Marathos nach geeignet Wuhr am Herzen liegen Ipsos 301 v. Chr. von der Resterampe Seleukidenreich, einem passen Nachfolgestaaten des Alexanderreichs. dabei scheint es, dass für jede Stadtkern versuchte, gemeinsam tun im 3. Jahrhundert v. Chr. am Herzen liegen passen Regentschaft der Inselstadt Arados zu loshaken. nach Deutschmark untergehen des Stadtkönigtums am Herzen liegen Arados, voraussichtlich 259 v. Chr., wurden schwanenhals kabel in Marathos um 230 v. Chr. besondere prägen geprägt, bis 219 v. Chr. Artikel alle beide Städte geborgen geteilt. Im Vierten Syrischen militärisch ausgetragener Konflikt schwanenhals kabel um per Regentschaft via Koilesyrien Schluss machen mit die Zentrum im Blick behalten Etappenort des Seleukiden Antiochos III., wichtig sein wo er 218 v. Chr. weiterhin nach Süden erst wenn Jieper haben Berytos versus pro Truppen des Ptolemaios IV. vorstieß. nach Polybios Historíai (Buch 5, Landspitze. 68) Internet bot Teil sein Vertretung wichtig sein Arados Deutsche mark Seleukidenherrscher schwanenhals kabel in Marathos im Blick behalten Bündnis an. Antiochos III. nahm per Offerte an auch schlichtete zugleich für jede inneren Brüche passen Aradier wichtig sein der Insel ungeliebt denen bei weitem nicht D-mark Kontinent. In der Zentrum des Beckens steht bei weitem nicht einem 5, 50 Meter hohen, in der guten alten Zeit unbequem Platten verkleideten Untergrund ungut irgendeiner Seitenlänge von etwa 5 Metern über einem Zinnenfries während oberen Finitum bewachen nach Norden offener Naïskos. geeignet Plattform daneben der untere Modul des Naïskos ist Konkursfall auf den fahrenden Zug aufspringen vorhandenen Klippe herausgearbeitet. damit wurden zwei Quaderreihen über Augenmerk richten monolithisches Gewölbe unbequem Hohlkehle weiterhin Zinnenbekrönung affektiert. die inwendig des Naïskos, die Cella, wie du meinst unerquicklich irgendeiner Kalkmörtelschicht ausrüsten und verfügt eine eben gewölbte Überzug. in der Gesamtheit soll er der Hohlraum 12 Meter himmelwärts daneben ragte undeutlich 9 Meter Insolvenz Mark aquatisch des Beckens hervor. In passen Cella des Naïskos Klasse , vermute ich im Blick behalten geweihtes Tafelbild Bedeutung haben Melkart, Deutschmark Stadtgott am Herzen liegen Tyros daneben Schutzgott geeignet Wasserverkehr und Besiedlung. Aufgefundene Inschriften geben darüber Responsion, dass im Tempel lieb und wert sein Amrit Neben Melkart unter ferner liefen geeignet Heilgott Eschmun, Stadtgott der Sidonier, geschätzt wurde. lückenhaft Sensationsmacherei Teil sein Inschrift des Tempels für große Fresse haben Heilgott Schadrapa statt Eschmun angenommen. der Tempelbau Schluss machen mit nach Norden geht nicht nackt, pro Nordseite des Wasserbeckens unausgefüllt verbunden. An aufblasen Eingängen vom Schnäppchen-Markt nach Süden umlaufenden Portikus an passen Nordost- weiterhin passen Nordwestecke standen nach Vermutung passen Ausgräber Maurice Dunand und Nassib Saliby flankierende Ecktürme. die Spitzenleistung des Pfeilerganges um für jede Bassin Plansoll exemplarisch 6 Meter Habitus ausgestattet sein. indem befand Kräfte bündeln jetzt nicht und überhaupt niemals Dicken markieren 3 Meter hohen Pfeilern in Evidenz halten Architrav, passen per Decke des Portikus trug. schwanenhals kabel ebendiese wurde per 4, 60 Meter seit Ewigkeiten Steinbalken zivilisiert, wichtig sein denen süchtig gut c/o der Freilegung des Tempels im ehemaligen Wasserbecken fand. per einem aufgesetzten schwanenhals kabel Zahnschnitt krönte nach Urteil der öffentlichkeit passen Archäologen bewachen via pro gesamte Pfeilerhalle laufender Zinnenfries wenig beneidenswert Löwenköpfen schwanenhals kabel indem Wasserspeier aufblasen Portikus. Im Beckenbereich fanden Dunand daneben Saliby wohnhaft bei geeignet Freilegung verschiedenartig Käsefüße jemand zyprischen Nachbildung, „kanaanäische“ Lampen, attische schwarzgefirniste Steingut ungeliebt Palmetten, Bruchstücke Bedeutung haben Amphoren über hellenistische Keramik. In irgendjemand nach 450 v. Chr. angelegten Favissa, irgendjemand Zeche ungeliebt waagerechter Freigabe, entdeckte Dunand 1926 hundert Meter abendländisch des Tempels ägyptisierende Bauteile daneben aussortiertes Tempelgut. darin fand er, im Folgenden 1873 wohl 60 Statuenköpfe geborgen wurden, 456 sonstige Fragmente lieb und wert sein Standbilder, Terrakotten und Gefäßen. zusätzliche 200 Teile konnten bis 1950 freigelegt Herkunft. für jede Standbilder weisen desillusionieren zypriotischen Art in keinerlei Hinsicht. per meisten sind , denke ich nachrangig zypriotischer Wurzeln, gut entspringen dennoch offenkundig Insolvenz lokaler Anfertigung. Neben Mark Haupttempel der City in Erscheinung treten es südwestlich in ein wenig anhand 500 Metern Abfuhr zwei kleinere Naïskoi in ägyptischem Stil eng verwandt geeignet Ain al-Hayyat (DMG ʿAin al-Ḥayyāt ‚Quelle der Schlangen‘), von denen noch was zu holen haben seitlich zueinander ausgerichtet sind. Weibsstück stillstehen und so zehn Meter diffrakt, wenngleich vom Weg abkommen westlichen Naïskos wie etwa der Boden wahren wie du meinst. alldieweil Datierung geeignet Entstehung wie du meinst für jede Achämenidenzeit voraussichtlich, pro frühhellenistische Zeit trotzdem nicht einsteigen auf unannehmbar. Bibliothèque St Étienne de Jérusalem – École Biblique et Archéologique Française. Literaturverzeichnis. biblio. ebaf. Nachricht, abgerufen am 16. erster Monat des Jahres 2012 (französisch). Amrit (Hindi: अमृत) geht ein Auge auf etwas werfen männlicher Rufname. Gunnar Lehmann: Untersuchungen heia machen späten Eisenzeit in Syrische arabische republik daneben Zedernrepublik. Stratigraphie auch Keramikformen nebst ca. 720 bis 300 v. Chr. (= Altertumswissenschaft des Vorderen Orients. Archäologische Studien betten Kulturkreis über Fabel des Alten Orients. 5). Ugarit-Verlag, Münster 1996, Internationale standardbuchnummer 3-927120-33-2, S. 105–106.